Selbsterfahrung und Körperarbeit für Erwachsene mit dem Medium Pferd

Wenn Sie schon immer mal Kontakt zu Pferden haben wollten, aber Ängste haben oder konventionelle Reitställe nicht ihrem Interesse entsprechen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den partnerschaftlichen Umgang mit Pferden kennen zu lernen, positive Körpererfahrungen zu machen und über den Umgang mit dem Pferd einen besseren Zugang zu sich selbst zu finden. Reiten steht bei uns nicht im Vordergrund, sondern die Möglichkeit, über Arbeit mit dem freilaufenden Pferd, das Verhalten von Pferden, aber auch sich selbst besser kennen lernen zu können. Auch erste Reiterfahrungen in einer entspannten Atmosphäre sind möglich, wobei dabei Körperarbeit im Vordergrund steht und u.a. Kenntnisse des Centered Riding nach Sally Swift vermittelt werden. 

Bei Interesse, melden Sie bitte sich unter:

0152-53845155
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


1 Einheit á 50 Minuten kostet 50,- Euro. Wir empfehlen mindestens 1 ½ Einheiten pro Termin.

 

Unsere Therapien finden statt auf dem

Kinderbauernhof "Ilse Reichel"

Alt Großziethen 33

12529 Schönefeld/Großziethen

 

 

Spezielles Angebot für psychiatrieerfahrene Menschen

Für psychiatrieerfahrene Menschen bieten wir mit Hilfe von Pferden Wiedereingliederungsmaßnahmen im sozialen Bereich im Sinne der tertiären Prävention an.

Das Pferd eignet sich für dieses Klientel besonders, denn es macht ein verlässliches, authentisches Beziehungsangebot, kennt keine Lügen, keine paradoxen Inhalte, keine Gegenübertragung und kein Taktieren und verliert nie seine Grenzen. Für Menschen, deren Vertrauen in ihre Umwelt erschüttert ist, ist dies eine Möglichkeit, Ängste ab- und Vertrauen aufzubauen, um wieder auf ihre Umwelt zugehen zu können. Das Pferd reagiert vorurteilsfrei auf jeden. Es kümmert sich nicht um Äußerlichkeiten, kennt keine Vorgeschichten, ist frei von Erfolgszwang und ideellen Zielen. Durch den hohen Aufforderungscharakter des Pferdes sind selbst Menschen mit starken Rückzugstendenzen erreichbar. Erlebnisse mit Pferden bieten Anregungen zur eigenen Freizeitgestaltung und sind oft Anlass mit anderen ins Gespräch zu kommen. Insbesondere das Reiten ist eine Frage des Gleichgewichtes, was gleichzeitig passives Verharren verunmöglicht und zur Aktivität anregt. Mit dem Pferd kann man lernen, die „Zügel wieder selbst in die Hand zu nehmen“.

  • In der Vergangenheit konnten bereits einige erfolgreiche Therapiegruppen mit bis zu 6 TeilnehmerInnen in Kooperationen mit verschiedenen psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen aus Berlin und Brandenburg stattfinden (z.B. PinelgGmbH, Landesklinik Teupitz, Aktion Weitblick, Kinder- und Jugendpsychiatrie Herzberge). Bei solchen Gruppen handelt es sich in der Regel um regelmäßig einmal wöchentlich oder 14-tägig stattfinde Termine.
  • Es sind aber auch einmalige erlebnispädagogische Angebote möglich. Aktuell besucht uns 2-3 Mal pro Jahr die psychosoziale Kontaktstätte Binger Club.
  • Auch einzeltherapeutische Arbeit ist möglich. Für die entsprechende Zielgruppe besteht die Möglichkeit der Finanzierung über das persönliche Budget.
  • Bei Interesse beraten wir Sie gerne und versuchen, gemeinsam die beste Lösung für Ihr Anliegen zu finden.